Holzstapel brennen: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

10.05.2021 Drei Holzbrände haben in den vergangenen Tagen Odenwälder Feuerwehren in Atem gehalten. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang und schließt Brandstiftung nicht aus, wie die Beamten am Montag mitteilten. Die Ursache für die Feuer in Höchst, Breuberg und Lützelbach waren zunächst unklar. Es wurde niemand verletzt. Die alarmierten Feuerwehren konnten alle Brände schnell löschen. Zunächst entdeckten Jogger am Samstagmorgen in Lützelbach ein Feuer in der Nähe des Sportplatzes. In Breuberg bemerkte am Sonntagabend ein Spaziergänger einen Brand neben einem Forstweg. Am Montagmorgen meldete ein weiterer Spaziergänger einen kokelnden Holzstapel in einem Wald bei Höchst.

Zu sehen ist ein Drehleiterwagen der Feuerwehr. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Brennender Dachstuhl: Verdacht auf Brandstiftung

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Brand bei Fischverarbeiter: 400 000 Euro Schaden

Regional sachsen anhalt

News Regional Sachsen-Anhalt: Brandstiftung in der Börde: 43-Jähriger unter Verdacht