SGL Carbon erzielt wieder Gewinn im ersten Quartal

12.05.2021 Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon hat zum Start ins Jahr von dem umfangreichen Konzernumbau und seinem Sparprogramm profitiert. Das Nettoergebnis lag nach den ersten drei Monaten bei plus 6,1 Millionen Euro, nach einem Fehlbetrag von 4,3 Millionen im ersten Quartal des Vorjahres, wie das Unternehmen am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Der Umsatz sei dagegen um 2,1 Prozent auf 241,5 Millionen Euro zurückgegangen.

Die Zentrale des Kohlefaserspezialisten SGL Carbon in Wiesbaden. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

SGL Carbon habe im ersten Quartal zudem im automobilen Leichtbau sowie in der Halbleiterindustrie von einer wieder anziehenden Konjunktur profitiert. Schwächen habe es jedoch im Graphitgeschäft für industrielle Anwendungen gegeben. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde bestätigt. Danach soll der Umsatz zwischen 920 Millionen und 970 Millionen Euro betragen. Der Konzern-Jahresfehlbetrag soll zwischen minus 20 Millionen Euro und einem ausgeglichenen Ergebnis liegen.

Um die Gewinneinbußen auszugleichen, will das Management unter anderem 500 Stellen abbauen. Mit dem gesamten Sparprogramm werden Ergebnisverbesserungen von über 100 Millionen Euro bis zum Jahr 2023 angepeilt. Ende des abgelaufenen Geschäftsjahres hatte das Wiesbadener Unternehmen 4837 Mitarbeiter. An SGL Carbon sind die Autobauer BMW und VW sowie BMW-Großaktionärin Susanne Klatten über ihre Beteiligungsgesellschaft Skion beteiligt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News