Tourismus in Frankfurt weiter auf Corona-Tiefstand

18.05.2021 Die Corona-Pandemie hat die Tourismuszahlen in der Stadt Frankfurt in den ersten drei Monaten des Jahres weit unter die Vorjahreswerte gedrückt. Von Anfang Januar bis Ende März seien 496 028 Übernachtungen gezählt worden, das bedeute ein Minus von knapp 75 Prozent im Vorjahresvergleich, teilte die Stadt am Dienstag mit. Übernachtungen waren nur aus geschäftlichen Gründen erlaubt. 223 906 Reisende seien gezählt worden, knapp 80 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Vor allem ausländische Gäste blieben aus, das Minus bei den Übernachtungen beträgt den Angaben zufolge bei ihnen 82,5 Prozent.

Ein Radfahrer vor der Skyline Frankfurts. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News