Polizei stellt betrunkenen Lastwagenfahrer ohne Führerschein

23.05.2021 Nach der Verfolgung eines Kleinlasters haben Polizeibeamte in Osthessen den stark betrunkenen Fahrer gestellt. Bei dem Fahrer sei am Samstagabend ein Atemalkoholwert von 2,9 Promille gemessen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Demnach besitzt der 39 Jahre alte Mann keinen Führerschein. Der Lastwagen, in dem sich drei Insassen befanden, war nicht zugelassen. Stattdessen seien Kennzeichen eines anderen Wagens angebracht gewesen. Auch habe sich mit einem Elektroschocker eine verbotene Waffe im Handschuhfach befunden.

Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Weiteren Angaben zufolge waren Beamte bei Neuhof (Kreis Fulda) auf den Fahrer des 3,5-Tonners aufmerksam geworden. Als sie das Fahrzeug kontrollieren wollten, habe der Mann am Steuer beschleunigt und sei bei Neuhof Süd auf die A66 in Richtung Frankfurt gefahren. Später habe er die Autobahn verlassen. In Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis) hätten Beamte den Fahrer gestellt und festgenommen. Gegen ihn werde ermittelt, eine Blutentnahme sei vorgenommen worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News