Letzte Maiwoche zunächst trüb und regnerisch in Hessen

23.05.2021 Das Wetter in Hessen soll an Pfingstmontag zunächst heiter beginnen, sich dann aber verschlechtern. Im Laufe des Tages ziehen von Westen her Wolken auf, wie es in der Vorhersage des Deutsche Wetterdienstes (DWD) heißt. Daher müsse vom späten Nachmittag an mit Regen gerechnet werden. Höchsttemperaturen liegen demnach am Montag zwischen 14 und 22 Grad. Gebietsweise könnten starke Böen über Hessen wehen.

Eine Person läuft mit einem Regenschirm auf einem Gehweg. Foto: Tom Weller/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zum Dienstag dürfte es bewölkt bleiben. In manchen Regionen muss mit Schauern und kurzen Gewittern gerechnet werden, wie es von den Meteorologen heißt. Die Mischung aus dicken Wolken, Schauern und kurzen Gewittern dürfte sich bis zum Abend halten, heißt es vom DWD. Die Temperaturen liegen demzufolge zwischen 10 bis 15 Grad. Mancherorts dürften starke bis stürmischen Böen wehen.

In der Nacht zum Mittwoch schwächt sich der Wind dem DWD zufolge ab. Tagsüber wird es der Vorhersage nach bewölkt. Anfangs kann es regnen. Nachmittags und am Abend dürften Schauer und einzelne Gewitter niedergehen. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 10 und 16 Grad.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News