Verletzter nach Unfall auf A3: Schaulustige befördern Stau

01.06.2021 Bei einem Unfall mit zwei Lastern und einem Auto ist ein Mann auf der A3 im Kreis Groß-Gerau schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war einer der Lasterfahrer mit seinem Fahrzeug in Richtung Köln unterwegs, als er zwischen der Anschlussstelle Kelsterbach und dem Mönchhofdreieck auf einen Sattelzug krachte. «Nach derzeitigen Erkenntnissen unterschritt er den erforderlichen Sicherheitsabstand», heißt es weiter von der Polizei.

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet zwischen zwei Blaulichtern auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim Versuch auszuweichen, habe der hintere Lasterfahrer ein Auto gerammt. Der Fahrer des Transportfahrzeugs wurde bei dem Crash schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Sowohl sein Sattelzug als auch das Auto wurden schwer beschädigt, hieß es. Während der Unfallaufnahme und Räumung blieb die Autobahn demnach etwa eine Stunde komplett gesperrt.

«Der Ablauf des dadurch entstandenen Staus verzögerte sich noch, weil einige schaulustige Autofahrer ihre Fahrzeuge verließen und die Unfallstelle aufsuchten», heißt es von der Polizei.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News