Hessen will «Grüne Anleihe» am Kapitalmarkt platzieren

10.06.2021 Hessen will eine sogenannte grüne Anleihe mit einem Volumen von rund 500 Millionen Euro am Kapitalmarkt platzieren und mit den Erlösen unter anderem umweltfreundlichen Nahverkehr und Klimaschutz finanzieren. Damit wolle man dem steigenden Bedürfnis der Investoren gerecht werden, Geld ökologisch und nachhaltig zu investieren, sagte Finanzminister Michael Boddenberg (CDU) am Donnerstag in Wiesbaden.

Hessens Finanzminister Michael Boddenberg (CDU). Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Land befinde sich derzeit in Investorengesprächen und habe für das Vorhaben sieben Schwerpunkte gebildet: Ausgaben in einen umweltfreundlichen ÖPNV, Maßnahmen für den Wald und eine CO2-neutrale Landesverwaltung. Dazu kommen nach Angaben des Finanzministers Investitionen in den Klimaschutzplan von Hessen, in ein nachhaltiges Wasser- und Abwassermanagement sowie Ausgaben in die ökologische Landwirtschaft und weitere Umweltschutzmaßnahmen. Wann diese Anleihe platziert wird, sei offen. Es werde aber in Kürze damit gerechnet, sagte Boddenberg.

Der Markt für grüne Anleihen - das sind festverzinsliche Wertpapiere - boomt seit einiger Zeit. Das bei Investoren eingesammelte Kapital muss für konkrete Energie- und Umweltprojekte genutzt werden und zum nachhaltigen und klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft beitragen. Auch der Bund hat bereits grüne Wertpapiere ausgegeben. Manche Länder sind weiter, auch Unternehmen und Banken begeben solche Papiere.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News