Holzstapel brennt: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

12.06.2021 Nach einem Feuer an einem größeren Holzstapel in einem Waldgebiet in Mörfelden-Walldorf schließt die Polizei Brandstiftung nicht aus. Das Feuer war am frühen Samstagmorgen gemeldet worden, wie die Polizei mittelte. Einsatzkräfte hätten den Brand daraufhin zügig unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung auf weitere Waldflächen verhindert. Gebrannt hätten rund 180 Festmeter Holz im Wert von rund 6000 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Nähe gemacht haben, wurden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Rüsselsheim zu melden.

Ein Feuerwehrfahrzeug mit Drehleiter fährt zu einem Einsatz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

News Regional Nordrhein-Westfalen: Polizei: Schweinestall-Feuer in Stemwede war Brandstiftung

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Auto brennt in Kolkwitz

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Brennende Autos in Bremen: Ermittlung wegen Brandstiftung