Medaille für Zivilcourage für Hanauer Anschlagsopfer

18.06.2021 Ministerpräsident Volker Bouffier will am Freitag (14.00 Uhr) das Hanauer Anschlagsopfer Vili-Viorel Păun posthum mit der hessischen Medaille für Zivilcourage ehren. Die Vergabe wird in der Dienstvilla des Ministerpräsidenten in Wiesbaden stattfinden.

Plakate mit Bildern der Opfer des Anschlags. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 22-Jährige kam bei dem rassistisch motivierten Attentat am 19. Februar 2020 ums Leben. Păun hatte den Täter verfolgt, um ihn zu stoppen - und soll von dem 43-Jährigen in seinem Auto erschossen worden sein. Der Deutsche Tobias R. erschoss an dem Abend insgesamt neun Menschen, bevor er vermutlich seine Mutter und schließlich sich selbst tötete.

Die Hessische Medaille für Zivilcourage wird seit Anfang 2009 verliehen. Damit ehrt das Land Menschen, die sich für die Werte der Hessischen Verfassung eingesetzt oder anderen Personen in Notsituationen Hilfe geleistet haben. Grundsätzlich kann jeder Bürger einen anderen vorschlagen. Bereits Mitte vergangenen Jahres hatte die Stadt Hanau die neun Anschlagsopfer posthum mit der Ehrenplakette in Gold als höchste Auszeichnung der Stadt gewürdigt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News