Weiter sinkende Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen

24.06.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen sinkt weiter. Der Wert lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) am Donnerstag (Stand 3.12 Uhr) bei 8,2. Am Mittwoch lag er noch bei 8,8. 124 neue Corona-Infektionen wurden im Bundesland binnen 24 Stunden gemeldet. Damit stieg die Zahl der registrierten Infektionen seit Beginn der Pandemie auf 290.469. Mit 5 weiteren Todesfällen in Verbindung mit Sars-CoV-2 stieg die Zahl der Opfer auf 7499.

Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die höchste Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, verzeichnete nach wie vor der Kreis Groß-Gerau mit 20,7. Im Vogelsbergkreis liegt der Wert weiter bei 0. Insgesamt weisen noch fünf Kommunen einen Wert über 10 auf.

Auf den hessischen Intensivstationen wurden laut Divi-Register (Stand 12.19 Uhr) 96 Menschen wegen Covid-19 behandelt. 60 von ihnen mussten beatmet werden. Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin. Der Anteil der Covid-19-Patienten an den Intensivpatienten liegt bei fünf Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News