Baerbock informiert sich über Nachbarschaftsprojekte

22.07.2021 Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat sich am Donnerstag bei einem Besuch in Frankfurt über Nachbarschaftsprojekte informiert. Unter anderem besuchte sie im Stadtteil Gallus eine mobile Corona-Impfstation. In dem multikulturell geprägten Stadtteil wird auch über so genannte Nachbarschaftslotsen versucht, Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen. «Das macht deutlich, wie wichtig es ist, dass nicht nur in den Betrieben geimpft wird, in den Arztpraxen, sondern auch in den Quartieren vor Ort», sagte Baerbock.

Annalena Baerbock (r) besucht ein Gartenprojekt im Stadtteil Gallus. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Grünen-Vorsitzende sagte, ihr sei wichtig, «nicht nur Politik abstrakt aus Berlin heraus zu machen, sondern da, wo das Leben spielt». Bei steigenden Inzidenzwerten komme es darauf an, «vorausschauend zu agieren - das wichtigste ist Impfen.» Dabei sei es auch nötig, für die Finanzierung mobiler Impfaktionen zu sorgen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News