ADAC: Staus auf Autobahnen in MV deutlich zurückgegangen

11.02.2021 Die Corona-Pandemie kann selten positive Dinge erzeugen. Weniger Stau auf den Autobahnen ist ein Beispiel.

Der Schriftzug des Automobilclubs ADAC steht vor einem Gebäude. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern standen im vergangenen Jahr deutlich seltener im Stau auf den Autobahnen des Bundeslandes. Nach Berechnungen des Autoclubs ADAC hat sich die Länge der Autobahnstaus im Nordosten im Corona-Jahr 2020 um ein Drittel reduziert. Demnach wurde ein Minus von 3000 Staukilometern im Vergleich zu 2019 gezählt.

Autofahrer standen somit noch 6237 Kilometer im Stau im vergangenen Jahr. Deutlicher Spitzenreiter ist laut ADAC die A20 mit 5273 Staukilometern, gefolgt von der A19 (344 Kilometer) der A24 (313 Kilometer) und der A11 (297 Kilometer). Auf der A14 wurden nur geringfügige zehn Kilometer Stau festgestellt.

Der ADAC Hansa verzeichnete in den fünf norddeutschen Bundesländern insgesamt einen Rückgang um 43 Prozent im Vergleich zu 2019, was noch 122 839 Kilometer bedeutete.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News