Erneut Wolf bei Verkehrsunfall getötet

13.04.2021 In Mecklenburg-Vorpommern ist erneut ein Wolf bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Wie die Polizei in Ludwigslust am Dienstag mitteilte, wurde das Tier am frühen Morgen auf der Bundesstraße 195 bei Gallin von einem Auto erfasst. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 5000 Euro geschätzt.

Ein Wolf (Canis lupus) streift durch sein Freigehege. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es war bereits der vierte Unfall mit Wölfen im Nordosten innerhalb von sieben Monaten. Ende März war nahe Ludwigslust auf der Autobahn 14 ein solches Tier von einem Lkw erfasst worden. Vorher wurden Wölfe Opfer von Zusammenstößen mit Fahrzeugen im Februar bei Malchow auf der A19 und im Oktober 2020 in einem Feld bei Ribnitz-Damgarten.

Mecklenburg-Vorpommern ist laut Umweltministerium mit mindestens 15 Wolfsrudeln, etlichen Wolfspaaren und einzelnen Wölfen besiedelt. Im Frühjahr sind viele Jungtiere zudem dabei, sich von ihren elterlichen Rudeln zu lösen. Die Wildtiere ziehen auch immer wieder in andere Territorien in Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News