Polizei appelliert an die Vernunft von Ausflüglern

11.05.2021 Zum zweiten Mal Himmelfahrt unter Corona-Bedingungen - die Polizei verstärkt ihre Kräfte und appelliert an die Vernunft der Menschen. Die Corona-Regeln gelten weiter, die Polizei wolle mit Augenmaß gegen Störungen vorgehen.

Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei hat vor Christi Himmelfahrt am Donnerstag an die Menschen appelliert, sich verantwortungsbewusst zu verhalten. Bisher seien in den Präsidien Neubrandenburg und Rostock zwar keine Veranstaltungen zum «Herrentag» angemeldet, man erwarte aber die üblichen Zusammenkünfte, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Erfahrungsgemäß spiele Alkohol eine große Rolle.

Die Sprecherin sagte, dass die üblichen Abstands- und Hygieneregeln weiter gelten, zu denen auch die Kontaktbeschränkungen von Haushalten und ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit gehörten. Dies durchzusetzen sei eine besondere Herausforderung. Wie in jedem Jahr werden mehr Beamte als üblich im Einsatz sein, auch von der Bereitschaftspolizei.

Störungen sollten «mit Augenmaß» unterbunden werden. Sollten die Beamten trotzdem einschreiten müssen, würden sie die Verhältnismäßigkeit besonders berücksichtigen - «mit Herz und Verstand», sagte die Sprecherin.

Zu Beginn der Woche meldeten vor allem die drei südlichen Landkreise Ludwigslust-Parchim, Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald noch hohe Inzidenzen von über 100.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News