Schuldefizite nach 14 Monaten Pandemie ausgleichen

31.05.2021 Die in 14 Monaten Corona-Pandemie entstandenen Schuldefizite der Kinder und Jugendlichen sollen schrittweise ausgeglichen werden. Eine kurzfristige Aufholjagd sei nicht sinnvoll und würde alle überfordern, sagte Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) am Montag bei der Vorstellung des Programms «Stark machen und Anschluss sichern».

«Coronavirus» steht auf einer Tafel in einem leeren Klassenzimmer. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die ersten vier Wochen des neuen Schuljahres sollen Anschlusswochen mit Tests ohne Zensuren sein, um herauszufinden, wo die Schüler mit ihrem Wissen stehen. In den Sommerferien könnten sie bereits kostenfrei Stunden bei privaten Anbietern nehmen. In den Schulen gebe es dafür Anmeldeformulare. Schüler, deren Berufsreife in Gefahr ist, können laut Martin an 20 Standorten im Land ein freiwilliges zehntes Schuljahr absolvieren.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News