Brand auf Schiff: Schiffseigner leicht verletzt

24.07.2021 Fast zeitgleich hat es am Freitagabend auf einem Schiff und in einer alten Fabrik in Malchow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gebrannt. Aus bislang unbekannter Ursache brach ein Feuer im Maschinenraum eines Passagierschiffes aus, das am Gastanleger Kloster Malchow lag, wie die Polizei mitteilte. Der 52-jährige Eigner des Fahrgastschiffes «Müritz» wurde beim Betreten des Decks leicht verletzt. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Flammen dann löschen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Nun soll die Brandursache ermittelt werden.

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch im leerstehenden Gebäude einer ehemaligen Tuchfabrik brannte es. Wie die Polizei mitteilte, hatten dort Unbekannte vermutlich eine Matratze angezündet. Es werde nun wegen Verdachts auf Brandstiftung ermittelt. Das Feuer griff auf das Gebäude über, konnte aber von den Freiwillligen Feuerwehren gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens ist bisher unbekannt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

News Regional Bayern: Eine Verletzte und hoher Sachschaden nach Hausbrand in Fürth

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Bewohner soll Feuer in Flüchtlingsunterkunft gelegt haben

Regional mecklenburg vorpommern

News Regional Mecklenburg-Vorpommern: Mehr als 700 000 Euro Schaden bei Bränden im Nordosten