Rodelverbote und Kontrollen: Ausflugsorte wappnen sich

16.01.2021 Erneut steht ein winterliches Wochenende im Harz und anderen Ausflugsregionen in Niedersachsen bevor. Für die Verantwortlichen dort wächst in der Corona-Krise damit die Sorge vor zu vielen Besuchern.

Polizist in Uniform. Foto: Jens Büttner/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Polizei und Ordnungskräfte im Harz wappnen sich mit einem Großaufgebot für einen möglichen Besucherandrang am Samstag und Sonntag. Nach den Erfahrungen vom vergangenen Wochenende habe man hinsichtlich der Maskenpflicht auf den Rodelhängen nachgebessert, teilte der Landkreis Goslar mit. Die Hänge, auf denen diese Pflicht gilt, seien nun konkret in der Allgemeinverfügung aufgelistet. Die Beamten sollen dort verstärkt die Einhaltung der Regeln kontrollieren und Falschparker entlang der Landstraßen abschleppen lassen.

Denn erneut steht ein winterliches Wochenende bevor: Es bleibe frostig und trocken, sagte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes. In den Höhen liegt eine Schneedecke von bis zu 30 Zentimetern, auch bis in die Täler ist es weiß.

Besucherandrang und zum Teil chaotische Zustände auf den Straßen hatten im Harz zuletzt immer wieder für Aufsehen gesorgt. Auch vergangenes Wochenende reisten viele Menschen in das verschneite Mittelgebirge, doch die Besucher verteilten sich nach Angaben der Polizei besser in der Region.

Ordnungskräfte und Polizei schleppten nur in wenigen Fällen Autos ab oder sperrten Zufahrten. Vor diesem Wochenende appellierte Goslars Landrat Thomas Brych erneut, Besuche zu unterlassen: «Ausflüge zu touristischen Zwecken haben in der aktuellen Situation keinen Platz und sind auch nicht im Sinne des bestehenden Lockdowns.» Der Nationalpark Harz stellte auch das Spuren der Langlauf-Loipen ein, um nicht zusätzlich Menschen anzulocken.

Im Landkreis Holzminden bleiben die größten und am stärksten besuchten Rodelhänge aufgrund der Corona-Pandemie weiter gesperrt. Der Kreis hatte das Verbot wegen der anhaltend kalten Witterung bis Ende Januar verlängert. Rodeln ist verboten, Ski-Langlauf oder das Hinterherziehen eines Schlittens dagegen erlaubt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News