Nach desolater erster Hälfte: Eintracht verliert 1:3 in Kiel

30.01.2021 Eintracht Braunschweig hat beim Aufstiegskandidaten Holstein Kiel eine verdiente Niederlage erlitten. Die Mannschaft von Trainer Daniel Meyer unterlag den «Störchen» am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga mit 1:3 (0:3). Durch die Treffer von Fabian Reese (4. Minute), Fin Bartels (28.) und Janni Serra (31.) liegt Kiel mit jetzt 36 Punkten auf dem dritten Platz. Die Niedersachsen, für die Yassin Ben Balla den Ehrentreffer erzielte (63.), bleiben mit 17 Zählern weiter auf Rang 15. Braunschweig beendete die Partie nur zu zehnt, weil Oumar Diakhité in der Nachspielzeit Gelb-Rot sah.

Braunschweigs Felix Kroos (l) und Kiels Fabian Reese kämpfen um den Ball. Foto: Axel Heimken/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vor allem in der ersten Hälfte spielte Braunschweig desolat. Mit der ersten Chance sorgte Reese für die frühe Holstein-Führung. Mit einem überlegten Distanzschuss überwand er Eintracht-Keeper Jasmin Fejzic. Auch beim 2:0 der Kieler sah der Bosnier schlecht aus. Eine zu kurze Abwehr köpfte Bartels aus knapp sieben Metern ein. Das dritte Holstein-Tor erzielte Serra nach einem Eckball ebenfalls per Kopf.

Braunschweig agierte über weite Phasen der Partie ohne Aggressivität und unkonzentriert. Fast aus dem Nichts gelang Ben Balla dann der Anschlusstreffer. Eine Flanke des in dieser Woche verpflichteten Dong-Won Ji verwertete der Mittelfeldmann per Kopf. Erst nach dem Treffer fanden sich die Niedersachsen besser zurecht, doch den Sieg der Kieler brachte der BTSV nicht mehr in Gefahr.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News