Großrazzia in Bremen und Niedersachsen: Sechs Festnahmen

04.02.2021 Die Polizei hat mit mehreren hundert Einsatzkräften am Donnerstagmorgen mehr als 15 Gebäude in Bremen, Bremerhaven und Niedersachsen durchsucht. Auch sechs Untersuchungshaftbefehle sollten dabei vollstreckt werden, wie ein Sprecher der Polizei in Bremen mitteilte. Die Verdächtigen sollen aus Bremen und Bremerhaven stammen, Einzelheiten zu ihnen nannte die Polizei zunächst nicht. Auch Spezialeinheiten aus anderen Bundesländern waren im Einsatz.

Der Schriftzug «Polizei» auf einem Schild am Gebäude einer Polizeiinspektion. Foto: picture alliance / Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Durchsuchungen und Festnahmen stehen demnach im Zusammenhang mit fünf Verfahren der Bremer Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts des Einfuhrschmuggels und des Handels mit Drogen und Waffen. Außerdem werde wegen Verstößen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt.

Bei den Durchsuchungen sollen neben Drogen und Waffen auch Vermögen gesichert werden, um Vermögensarreste in Höhe von mehr als zwei Millionen Euro zu vollziehen. Was genau beschlagnahmt wurde, will die Polizei im Lauf des Donnerstags mitteilten. Dann soll eine Bilanz gezogen werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News