Etwa jede dritte Krankenhausgeburt per Kaiserschnitt

15.03.2021 Bei rund einem Drittel aller Geburten in einem Krankenhaus in Niedersachsen und Bremen hat die Mutter per Kaiserschnitt entbunden. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, lag die Kaiserschnittrate im Jahr 2019 in Niedersachsen bei 30,4 Prozent und in Bremen bei 29,7 Prozent. Beide bewegten sich damit ungefähr im bundesweiten Durchschnitt (29,6 Prozent). Am höchsten war der Anteil im Saarland (34,8 Prozent), gefolgt von Hamburg (31,5 Prozent). Die niedrigsten Raten wurden in Sachsen (24,5 Prozent) und Berlin (24,7 Prozent) verzeichnet.

Eine Frau bringt per Kaiserschnitt in einer Klinik ein Kind zur Welt. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Über einen längeren Zeitraum betrachtet hat die Rate zugenommen: Vor 30 Jahren lag der Anteil der Kaiserschnitt-Geburten in ganz Deutschland bei gerade mal 15,3 Prozent, am höchsten war die Rate 2011 mit 32,2 Prozent. In den darauffolgenden Jahren ging sie etwas zurück, bevor die Rate 2019 mit 29,6 Prozent nun erstmals wieder leicht über dem Vorjahr lag.

Bundesweit kamen im vorvergangenen Jahr rund 763 000 Kinder im Krankenhaus zur Welt, 10 119 weniger als im Jahr 2018. Eine Saugglocke wurde laut den Angaben bei 5,9 Prozent der Entbindungen eingesetzt, eine Geburtszange bei 0,3 Prozent. 11 433 Hebammen und Entbindungspfleger leisteten demnach Geburtshilfe in den Kliniken, das waren 622 mehr als im Vorjahr.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News