Emder Kunsthalle zeigt Ausstellung zu Tieren in der Kunst

26.03.2021 Eine neue Ausstellung in der Emder Kunsthalle stellt das Verhältnis von Mensch und Tier in den Mittelpunkt. Unter dem Titel «Wild/Schön» sind rund 120 Werke zu sehen, die die Fabelhaftigkeit, die Mystifizierung aber auch die Ausbeutung und die Unterdrückung von Tiere zeigen. Dabei schlägt die Schau einen Bogen über mehr als 100 Jahre Kunstgeschichte.

Tierporträts von Karin Kneffel sind in der Ausstellung «Wild/Schön. Tiere in der Kunst» zu sehen. Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zu sehen sind etwa die berühmten «Blauen Fohlen» (1913) des Expressionisten Franz Marc, ebenso wie der Abdruck eines Orang-Utans aus der Serie «Endangered Species» (1983) des Pop-Art-Künstlers Andy Warhol. Einzelne Werke wurden sogar extra für die Ausstellung gefertigt.

Passend zu der Schau hat die Kunsthalle mit Partnern ein Rahmenprogramm rund ums Tier-Erleben in Ostfriesland entwickelt: Besucherinnen und Besucher können Wale beobachten, Wattwandern oder alte Haustierrassen kennen lernen - sofern es die Corona-Pandemie zulässt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

News Regional Baden-Württemberg: Gemälde von Maler Erich Heckel an Erben zurückgegeben

Regional hamburg & schleswig holstein

News Regional Hamburg & Schleswig-Holstein: Hamburger Museen und Ausstellungshäuser öffnen am Dienstag

Reise

Nach vier Monaten: Kunstmuseum Wolfsburg öffnet wieder