Corona-Neuinfektionen weiterhin auf niedrigem Niveau

10.05.2021 In Niedersachsen sind innerhalb eines Tages 406 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) stieg die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Montag leicht von 83,4 auf 84,6. Die Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich binnen einer Woche pro 100 000 Einwohner neu angesteckt haben. Am Montag vor einer Woche lag der Landeswert noch bei 99,5. Zudem wurden vier weitere Todesfälle registriert, seit Beginn der Pandemie sind es in Niedersachsen mittlerweile 5410.

Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die höchsten Inzidenzwerte wurden für die Stadt Salzgitter (189,9), die Stadt Delmenhorst (177,9) und den Landkreis Vechta (158,2) gemeldet. Die Region Hannover lag mit 101,8 wieder knapp über dem kritischen Wert - damit können sich die noch nicht geimpften Bewohnerinnen und Bewohner keine Hoffnungen auf schnelle weitere Lockerungen machen. Die niedrigsten Werte verzeichneten die Landkreise Wittmund (28,1), Friesland (33,4) und Goslar (35,2).

In der Stadt Bremen lag die Sieben-Tages-Inzidenz nach RKI-Angaben am Montag bei 95,8 und in Bremerhaven bei 116,2.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News