22-jähriger Mann nach Messerstich lebensgefährlich verletzt

11.05.2021 Bei einem heftigen Streit zwischen zwei jungen Männern ist ein 22-Jähriger in Schöppenstedt im Landkreis Wolfenbüttel so schwer mit einem Messer verletzt worden, dass er notoperiert werden musste. Zu der Auseinandersetzung aus bislang ungeklärten Gründen kam es am Montagabend in einer Wohnung, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Opfer wurde lebensgefährlich verletzt, konnte aber im Klinikum Wolfenbüttel gerettet werden. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig wurde der ebenfalls 22-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News