Reederei testet Einsatz von Katamaran nach Norderney

12.05.2021 Auf der Strecke Norddeich-Norderney ist der Einsatz eines schnellen Katamarans im Passagierverkehr getestet worden. Die AG Reederei Norden-Frisia startete am Mittwoch ein dreitägiges Pilotprojekt. Der Katamaran MS Rüm Hart soll den regulären Fährdienst ergänzen, wie die Reederei mitteilte. Im Sommer finden 250 Passagiere Platz, im Winter 162, coronabedingt ist aber nur die halbe Auslastung möglich. Katamarane könnten aufgrund ihres geringen Tiefgangs den Reisenden auf der Strecke größere zeitliche Flexibilität bieten, hieß es. Ein Katamaran könnte sich beispielsweise auch für den Fährverkehr mit der Insel Juist flexibel einsetzen lassen.

Das Fährschiff „Frisia IV“ ist im Wattenmeer vor der Insel Norderney unterwegs, während sich im Hintergrund der Katamaran MS „Adler Rüm Hart“ der Insel nähert. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Fahrtzeit vom Festland nach Norderney beträgt - abhängig von der Tiede im Wattenmeer - etwa 30 Minuten, also die Hälfte der circa einstündigen Fährfahrt. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt sind derzeit gleich. Als Inselexpress sind auch schon kleinere Schiffe im Einsatz. Zum Start der Tourismussaison in Ostfriesland charterte die Schifffahrtsgesellschaft den Katamaran bei der WykerDampfschiffs-Reederei Föhr Amrum GmbH.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Corona-Schnelltests an Fähre: Reederei bereit für Urlauber

Wirtschaft

Oster-Urlaub: Corona-Schnelltests an der Fähre

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Besucherandrang erwartet: Mehr Fähren zu Inseln zu Pfingsten