100 000 Spritzen am Tag: Arztpraxen melden Impfrekord

14.05.2021 Mehr als 100 000 Impfungen gegen das Coronavirus haben Ärzte in Niedersachsen am Mittwoch vorgenommen - soviel wie noch nie seit dem Start der Kampagne Anfang April. «Wir haben allein an einem Tag eine Kleinstadt geimpft», sagte der Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN), Mark Barjenbruch, am Freitag. Seitdem das Impfen auch in den Praxen möglich sei, hätten rund 4000 niedergelassene Ärztinnen und Ärzte etwa 928 000 Spritzen verabreicht.

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der KVN zufolge bleibt es aber bei der großen Kluft zwischen Impfstoffbedarf und Liefermengen. Nicht jeder Impfwunsch - auch wenn er auf dem Papier berechtigt sei - könne ad hoc erfüllt werden, teilte die Vereinigung mit. Die Arztpraxen sollen immer mehr die kommunalen Impfzentren im Land ablösen. «Der Bund hat, als er die Impfzentren im letzten Jahr eingerichtet hat, ganz klar kommuniziert, dass das eine Einrichtung im Rahmen der Krisenbewältigung ist und die Impfzentren befristet tätig sein werden», erklärte die Sprecherin des Gesundheitsministeriums.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News