Hannover 96 kann doch noch gewinnen: 2:1 beim FC St. Pauli

16.05.2021 Hannover 96 kann doch noch gewinnen. Im vorletzten Spiel unter der Leitung von Trainer Kenan Kocak kamen die Niedersachsen am Sonntag beim FC St. Pauli zu einem verdienten 2:1 (1:0)-Erfolg. Es war nach drei Niederlagen in Serie endlich wieder ein Dreier für die 96er. Marvin Ducksch (14. Minute) und Niklas Hult (59.) trafen für die starken Gäste. Guido Burgstaller (70.) erzielte das einzige Tor für St. Pauli, das neben den Punkten James Lawrence durch die Gelb-Rote Karte (80./wiederholtes Foulspiel) verlor.

Marvin Ducksch spielt den Ball. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hannover musste am Millerntor auf die verletzten Dominik Kaiser, Timo Hübers, Baris Basdas und Marcel Franke verzichten. Dennoch zeigte das Kocak-Team eine couragierte Leistung. Beim Führungstreffer von Ducksch sah St. Paulis Ersatztorwart Dennis Smarsch nicht gut aus, als er den Hannoveraner Stürmer anschoss.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Hult nach knapp einer Stunde mit einem tollen Lupfer über Smarsch für die Vorentscheidung. Doch St. Pauli gab sich noch nicht geschlagen. Daniel-Kofi Kyereh traf erst den Pfosten, im Nachschuss erzielte Burgstaller dann seinen elften Saisontreffer. Nach Lawrence' Ampelkarte war St. Paulis Widerstand aber gebrochen. Ducksch musste nach dem Foul verletzt raus und droht im letzten Saisonspiel gegen Nürnberg am Pfingstsonntag auszufallen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News