Infektionslage geht zurück: Inzidenz nahe 50

18.05.2021 Die Corona-Infektionsrate in Niedersachsen sinkt weiter und nähert sich allmählich dem wichtigen Inzidenzwert von 50. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag bei 56,3 - so viele Menschen haben sich pro 100 000 Einwohnern innerhalb einer Woche mit dem Virus angesteckt. Bei Werten stabil unter 50 sind deutliche Lockerungen möglich bei privaten Kontakten, in Schulen und Kitas, in Kultur, Tourismus und Sport.

Medizinisch geschultes Personal legt das Wattestäbchen für einen Corona-Schnelltest in eine Lösung. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbol © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seit Montag wurden nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) 238 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Zugleich wurden in Niedersachsen 17 weitere Todesfälle gemeldet, die Gesamtzahl im Land stieg auf 5491 Tote.

Die höchste Inzidenz verzeichnete am Dienstag die Stadt Emden (126,2). Alle anderen Kommunen lagen unter dem Grenzwert von 100. Besonders niedrig war die Infektionsrate in der Stadt Wilhelmshaven (19,7), im Kreis Uelzen (19,5) und im Kreis Friesland (11,1).

Im Land Bremen stieg die Sieben-Tage-Inzidenz laut RKI am Dienstag leicht auf 62,8. Für die Stadt Bremen lag der Wert bei 58,7, in Bremerhaven bei 73,9. Es wurden 17 neue Infektionen und ein Todesfall gezählt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News