Bremen lockert Corona-Regeln zu Pfingsten

18.05.2021 Im Bundesland Bremen dürfen Restaurants zu Pfingsten wieder ihre Außenbereiche öffnen. Dabei solle ein besonderes Schutzkonzept gelten, sagte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) nach einer Senatssitzung am Dienstag: Bei einer tagesaktuellen Inzidenz von über 50 sei ein aktueller Corona-Test erforderlich, bei einer Inzidenz unter 50 nicht. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl neuer Infektionen auf 100 000 Menschen in einer Woche, lag am Dienstag in der Stadt Bremen bei 58,7, in Bremerhaven bei 73,9.

Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen, spricht. Foto: Sina Schuldt/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Änderung soll vom kommenden Freitag (21.5.) an gelten. Das Bundesland öffne auch seine Hotels und Pensionen wieder für negativ getestete Touristen, sagte Bovenschulte. Zu Kultur-, Unterhaltungs- und Sportveranstaltungen unter freiem Himmel dürften bis zu 100 Zuschauer kommen. Auf Vorrat beschloss der Senat auch Lockerungen für den Fall, dass die Inzidenz dauerhaft unter 50 sinkt. Dann könnten ebenso die Innengastronomie und Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen in Innenräumen erlaubt werden.

Bovenschulte, Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne) und Gesundheitssenatorin Claudia Bernhard (Linke) appellierten zugleich an die Bürger, weiter vorsichtig zu sein. «Nichts wäre unangenehmer, als die Öffnungen wieder zurücknehmen zu müssen», sagte Stahmann.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News