Betrunkener Autofahrer verletzt zwei Polizisten

13.06.2021 Ein betrunkener Autofahrer hat zwei Polizisten in Osnabrück verletzt. Zeugen sei der 38-Jährige aufgefallen, weil er in seinem Auto mit überhöhter Geschwindigkeit in Schlangenlinien und über rote Ampeln fuhr und dabei andere Verkehrsteilnehmer gefährdete, teilte die Polizei mit. Die Beamten hielten ihn schließlich in der Nacht auf den Sonntag an. Nachdem er erst nach mehreren Versuchen seinen Motor abstellen konnte, versuchte er zu Fuß zu flüchten. Als die Polizisten ihn festnahmen, wehrte er sich so heftig, dass beide verletzt wurden.

Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erst mit der Hilfe weiterer Kollegen konnte der Mann auf eine Polizeiwache gebracht werden. Auch dort wehrte er sich, als man ihm Blut abnehmen wollte. Weil er außerdem drohte, sich selbst zu verletzen, wurde er in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht. Auch die beiden verletzten Polizisten mussten in einem Krankenhaus behandelt werden und sind vorläufig dienstunfähig.

Ein Atemalkoholtest bei dem Autofahrer ergab einen Wert von mehr als 1,5 Promille. Schon bevor er den Polizisten auffiel, fuhr er mit seinem Auto gegen eine Hauswand und verursachte einen Schaden von rund 10.000 Euro.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News