Prokop wohl vor Engagement in Handball-Bundesliga

18.06.2021 Der ehemalige Handball-Bundestrainer Christian Prokop ist offenbar der Favorit für den Job als Chefcoach beim Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Nach dpa-Informationen vom Freitag befinden sich die Niedersachsen in Gesprächen mit dem Deutschen Handballbund (DHB), wo Prokop noch einen Vertrag bis 2022 hat. Der 42-Jährige war Anfang 2020 vom DHB beurlaubt worden und ist seitdem ohne Trainerjob. Bei den Gesprächen dürfte es vor allem um die Höhe der Ablöse gehen, die Hannover an den DHB bezahlen müsste. Zuvor hatten bereits verschiedene Medien über das Interesse Hannovers am früheren Bundestrainer berichtet.

Trainer Christian Prokop gestikuliert. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Prokop würde beim Bundesliga-Club die Nachfolge von Carlos Ortega antreten. Der 49 Jahre alte Spanier steht vor einem Wechsel zu Champions-League-Sieger FC Barcelona. «Grundsätzlich ist es so, dass unser Trainer eine Offerte vom FC Barcelona hat», sagte Hannovers Sportchef Sven-Sören Christophersen am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. «Aber es muss auch für alle Seiten passen und wir brauchen eine Alternative.» Dass Prokop auf Ortega folgen wird, konnte Christophersen nicht bestätigen. «Wir sind an einem Punkt, an dem noch nichts unterschrieben ist.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News