Mehrfamilienhaus nach Brand mitten in der Nacht evakuiert

20.06.2021 Wegen eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus in Bad Rothenfelde im Landkreis Osnabrück haben rund 80 Menschen ihre Wohnungen verlassen müssen. Ein 20-Jähriger habe in der Nacht auf Sonntag sein Essen auf einem Herd anbrennen lassen, teilte die Polizei mit. Das Feuer breitete sich auf die gesamte Küchenzeile aus. Er und drei weitere Bewohner kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr löschte den Brand. Bei der Suche nach den Bewohnern brachen die Rettungskräfte vier Türen auf. Die Wohnung des 20 Jahre alten Mannes ist unbewohnbar und wurde von der Polizei beschlagnahmt.

Das Blaulicht eines Einsatzfahrzeuges der Polizei leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News