Leipzig wirbt um Lacroix: Schmadtke kündigt Deadline an

20.06.2021 Sportchef Jörg Schmadtke vom VfL Wolfsburg hat im Fall des von RB Leipzig umworbenen Abwehrspielers Maxence Lacroix eine Deadline angekündigt. «Wir werden das Thema nicht die gesamte Vorbereitung mitschleppen», sagte der VfL-Geschäftsführer dem Internetportal «Sportbuzzer» (Sonntag). «Wir sitzen nicht herum und warten auf eine Entscheidung, sondern wir sind ja Teil dieser Entscheidung. Wir werden irgendwann sagen: Jetzt ist gut.»

Wolfsburgs Maxence Lacroix (r). Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Informationen des TV-Senders Sky hat der VfL zwei Angebote des Bundesliga-Konkurrenten aus Leipzig abgelehnt. Der 21 Jahre alte Franzose, der eine starke Premieren-Saison beim Champions-League-Teilnehmer gespielt hat, soll demnach seinen Wechselwunsch hinterlegt haben. «Bei mir hat er das nicht gemacht», sagte Schmadtke.

Dennoch zeigen sich die Niedersachsen gesprächsbereit. «Es muss ein nach unserer Meinung marktgerechtes Angebot geben - das gibt es aber derzeit nicht», sagte Schmadtke. Nach Medienberichten fordert der VfL eine Ablöse von über 30 Millionen Euro für den Leistungsträger.

Schmadtke ärgerte sich zudem, dass einige Informationen an die Öffentlichkeit gelangt sind. «Das finde ich nicht gut. Wir befinden uns auf dem Jahrmarkt, es wird alles nach außen getragen. Das ist keine gute Entwicklung», ärgerte sich der frühere Bundesliga-Torhüter.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News