Trio überfällt Mann und bedroht ihn stundenlang

10.02.2021 Nach einem Stunden dauernden Überfall auf einen jungen Mann, der in der Nacht geweckt und angegriffen worden war, hat die Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Das Trio soll um kurz nach 2.00 Uhr am Dienstag in Mülheim an den Rollläden des 21-Jährigen geklopft und um Einlass in das Mehrfamilienhaus gebeten haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie gaben an, die Klingelanlage sei ausgefallen. Nachdem der schlaftrunkene Mann die Tür geöffnet hatte, sollen die drei ihn attackiert und in die Wohnung gedrängt haben.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die mit einem Messer bewaffneten und immer wieder zuschlagenden Eindringlinge hätten auch die schlafende Familie bedroht, so dass der Mann sein Bargeld - eine zweistellige Summe - aushändigte. Mehrere Stunden lang sollen die drei den 21-Jährigen bedroht und ihn schließlich gezwungen haben, am Geldautomaten gemeinsam weiteres Bargeld abzuheben. Nach Hinweisen eines Nachbarn konnte die Polizei schließlich zwei Männer im Alter von 18 und 27 Jahren sowie eine 23-Jährige als tatverdächtig ermitteln und festnehmen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News