Schwere Karambolage in Krefeld: Eine Tote, sieben Verletzte

09.03.2021 Schwerer Unfall im morgendlichen Berufsverkehr: In Krefeld fährt ein Kleinbus mit Schülern an Bord auf andere Wagen auf. Eine 74-Jährige stirbt.

Ein Rettungsassistent steigt in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einer schweren Karambolage ist in Krefeld eine Autofahrerin ums Leben gekommen - sieben Menschen, darunter vier behinderte Kinder, wurden verletzt. Der 69-jährige Fahrer eines Kleinbusses mit den Kindern an Bord war aus unklarer Ursache mit großer Wucht auf das Auto einer 74-Jährigen aufgefahren, das zwei weitere Wagen ineinander geschoben habe, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.

In dem Kleinbus waren vier Schüler im Alter von 13 bis 14 Jahren auf dem Weg zur Schule. Die sieben Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Sechs von ihnen wurden zunächst als leicht verletzt, einer als schwer verletzt eingestuft. Der 69-jährige Krefelder und die vier Kinder wurden leicht verletzt. Am Steuer der beiden weiteren beschädigten Autos saßen ein 51-jähriger Rheinberger und eine 57-jährige Krefelderin. Der Mann wurde leicht verletzt, die Frau schwer.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News