Mit Bosse und OK KID: Programm für digitale «c/o pop» steht

07.04.2021 Das Kölner Musikfestival «c/o pop» hat das Programm für seine zweite Digital-Ausgabe in Corona-Zeiten komplettiert. Neben Konzerten werden im geplanten Video-Stream auch Beiträge zu finden sein, die Künstler fernab einer Bühne präsentieren. Mit dabei sind unter anderem der kanadische Piano-Entertainer Chilly Gonzales, die Popband OK KID und Sänger Bosse. Bosse werde den Zuschauern zum Beispiel zeigen, «was er beim Ping-Pong draufhat», versprachen die Organisatoren am Mittwoch.

Die Band "OK Kid" gibt mit Sänger Jonas Schubert beim Southside Festival ein Konzert. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der kostenlose Stream soll am 22. und 23. April zu sehen sein. Es ist bereits das zweite Mal, dass das Musikfestival wegen der Corona-Pandemie unter dem Namen «c/o pop xoxo» komplett digital stattfindet. Geplant ist ein Mix aus Konzerten, Interviews und Workshops - alles zum Thema Popkultur.

Die «c/o pop» ersetzte in Köln 2004 einst die nach Berlin abgewanderten Musikmesse Popkomm. Das Festival gilt allgemein als Bühne für junge, aufstrebende Musiker und für außergewöhnliche Auftritte.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Musik news

Digital-Ausgabe: «c/o pop»: Musikfestival im Stream

Regional thüringen

News Regional Thüringen: Voll analog: Kunstfest und Spiegelzelt-Festival in Weimar

Regional rheinland pfalz & saarland

News Regional Rheinland-Pfalz & Saarland: Musikfestivals ziehen Register «gegen kulturelle Stille»