Tanztheater Wuppertal geht in neuer Saison wieder auf Tour

27.05.2021 Nach monatelanger coronabedingter Zwangspause startet das Tanztheater Wuppertal Pina Bausch in der neuen Spielzeit 2021/22 wieder durch. Geplant seien ab September Gastspiele etwa in Frankreich, Russland, Polen und Österreich, teilte das Tanztheater am Donnerstag mit.

Das Tanztheater in Wuppertal. Foto: Caroline Seidel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im November wird das Ensemble zum ersten Mal wieder in Wuppertal auf der Opernbühne tanzen - mit einer besonderen Premiere, die mit der bildenden Kunst verschmilzt. Gezeigt wird die Uraufführung eines Stücks des US-Choreographen Richard Siegal. Bühnenbild ist die Installation «Shooting into the corner» des weltbekannten Künstlers Anish Kapoor. Im Januar 2022 ist die Bühnenpremiere eines Stücks von Rainer Behr geplant, der Tänzer des Ensembles und Choreograph ist.

Das Tanztheater zeigt in der Spielzeit insgesamt zehn Stücke, davon zwei Neukreationen. 30 Aufführungen sind in Wuppertal zu sehen. Als Wiederaufnahmen sind Stücke wie «Wiesenland», «Vollmond» und «Palermo Palermo» geplant. Auch die Premiere von «Das Stück mit dem Schiff» soll nachgeholt werden. Intendantin Bettina Wagner-Bergelt setzt den Schwerpunkt der Saison zudem auf die Fortsetzung des Zyklus mit Stücken von Pina Bausch aus den 70er Jahren wie «Kontakthof» und «Blaubart».

Die 35-köpfige Compagnie präsentiert die berühmten Arbeiten der 2009 gestorbenen Pina Bausch normalerweise in aller Welt. Die Aufführungen in Wuppertal sind regelmäßig ausverkauft. Wegen der Corona-Pandemie hatten die Stadt und die Bühnen Ende April entschieden, dass es bis zum Ende der laufenden Spielzeit Anfang Juli keine Vorstellungen vor Publikum mehr geben werde. Theater und Orchester zeigen ihre Produktionen online.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News