Waldbrand in Ratingen: Umfangreiche Ermittlungen gestartet

02.06.2021 In Ratingen bei Düsseldorf haben 20.000 Quadratmeter Wald in Flammen gestanden. Unmittelbar nach dem Löschen des Feuers begannen die Ermittlungen zur Brandursache.

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach einem großen Waldbrand in Ratingen bei Düsseldorf hat die Polizei umfangreiche Ermittlungen gestartet. In der Nacht zum Mittwoch hatte die Feuerwehr alle Hände voll zu tun, um auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern Bäume und Sträucher zu löschen. Mehrere Anrufer hatten der Feuerwehr Brandgeruch und starke Rauchentwicklung gemeldet, berichtete ein Feuerwehrsprecher. Nach etwa zwei Stunden war der Brand unter Kontrolle. In den frühen Morgenstunden liefen noch letzte Löscharbeiten an einzelnen Brandnestern. Niemand wurde verletzt.

Die Brandbekämpfer hatten mehrere Löschzügen und Unterstützung aus Mettmann für den Großeinsatz zusammen gezogen. Am Mittwoch starteten dann Kriminalbeamte die Ermittlungen zur Brandursache. Zunächst konnte weder eine fahrlässige, noch eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden. Weitere Erkenntnisse sollen Luftbildaufnahmen liefern. Außerdem sucht die Polizei Zeugen, die etwa Verdächtige oder Verdächtiges in dem Waldgebiet beobachtet haben. Die Schadenshöhe war zunächst noch unklar.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

News Regional Niedersachsen & Bremen: Corona-Testzentrum brennt aus: Löscharbeiten schwierig

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Zwei Autobrände am Donnerstagmorgen in Berlin

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Brand in Restaurant: Ermittlungen wegen Brandstiftung