Olympia-Ticket sicher: Kaul beendet Zehnkampf vorzeitig

20.06.2021 Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul hat beim Meeting in Ratingen seinen Wettkampf vorzeitig beendet, da er seine Olympia-Teilnahme nicht mehr gefährdet sieht. Der 23-jährige Mainzer verzichtete am Sonntag auf das Speerwerfen und den abschließenden 1500-Meter-Lauf. Derweil sind die Olympia-Träume von Tim Nowak geplatzt: Beim Stabhochspringen brach der Stab des Ulmers, er musste mit einer Handverletzung aufgeben. Raus aus dem Rennen um die Tokio-Tickets ist auch der Frankfurter Andreas Bechmann wegen einer Fußverletzung.

Niklas Kaul aus Deutschland in Aktion. Foto: Dietmar Stiplovsek/APA/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei dem komplizierten Qualifikationsmodus können Kaul und der derzeit führende Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) fest für die Sommerspiele planen. Auch wenn kein weiterer Deutscher die Norm von 8350 Punkten in Ratingen schafft, könnte ein Dritter noch über die Weltrangliste nachrücken. Kaul hatte bereits vor Ratingen gesagt, dass er möglicherweise keinen kompletten Zehnkampf bestreitet.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News