Tempo 200: Polizei stoppt mutmaßlich illegales Autorennen

06.07.2021 Zwei Männer im Alter von 23 und 28 Jahren haben sich in Dortmund mutmaßlich ein illegales Autorennen geliefert und sind dabei von einer Zivilstreife der Polizei verfolgt worden. Die Männer seien in der Nacht zu Dienstag mit bis zu 200 Stundenkilometern auf einer Bundesstraße unterwegs gewesen - erlaubt gewesen sei Tempo 80, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Demnach waren die beiden Autos durch «rasante Spurwechsel» einer Streife aufgefallen. In einem Tunnel hätten sich die beiden Fahrer nebeneinander positioniert und anschließend stark beschleunigt. Der 23-Jährige war der Polizei laut Mitteilung bereits als Teilnehmer eines illegalen Rennens bekannt. Die Führerscheine, Mobiltelefone und Fahrzeuge der Männer seien sichergestellt worden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News