Wohnmobil auf A3 bei Köln umgekippt: Stau und Verzögerung

02.08.2021 Nach einem Unfall mit einem Wohnmobil und zwei Autos - darunter einem Streifenwagen der Polizei - müssen Autofahrer auf der Autobahn 3 zwischen Köln und Leverkusen mit erheblichen Verzögerungen rechnen. Kurz vor dem Autobahndreieck Heumar staute sich der Verkehr am Montag gegen 6.20 Uhr auf rund zehn Kilometer, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Drei der vier Fahrstreifen seien gesperrt, da ein Sachverständiger den Unfall untersuche. Nach Angaben des Landesbetriebs Straßen.NRW mussten Berufspendler zeitweise mehr als 60 Minuten mehr Zeit einplanen.

Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht habe ein Auto die Fahrspur gewechselt und sei mit dem Streifenwagen zusammengestoßen, so der Sprecher. Das Auto wurde dann nach Angaben der Polizei gegen ein Wohnmobil gedrängt, das schließlich umkippte. Ein 19-Jähriger wurde leicht verletzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News