Zwei Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

26.03.2021 Zwei Motorradfahrer sind am frühen Freitagabend bei einem Unfall auf der Bundesstraße 39 im Landkreis Bad Dürkheim schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich zwischen Weidenthal und Neidenfels, wie die Polizei mitteilte. Ein Lkw-Fahrer war an einem Tunnel mit beschränkter Durchfahrsthöhe in die Mitte der Fahrbahn gefahren, um mit seinem Sattelzug nicht an der Begrenzungsmauer des Tunnels hängen zu bleiben. Dabei sei er vermutlich zu schnell an den Tunnel herangefahren. Eine entgegenkommende Autofahrerin konnte nur mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem in der Mitte der Fahrbahn fahrenden Lkw im Tunnel verhindern.

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine dem Auto folgende Motorradfahrerin im Alter von 21 Jahren sowie ein 22 Jahre alter Motorradfahrer erkannten die Situation zu spät und fuhren trotz Bremsung auf das Auto. Sie erlitten schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Motorräder waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf rund 15 000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme für rund eineinhalb Stunden voll gesperrt. Es bildete sich in beide Fahrtrichtungen ein kilometerlanger Rückstau.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Empfehlungen der Redaktion

Wetter

Gefangen auf der Autobahn: Das Extrem-Winterwetter hält an

Regional berlin & brandenburg

News Regional Berlin & Brandenburg: Drei verletzte Lkw-Fahrer bei Unfällen auf A9

Regional sachsen

News Regional Sachsen: Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf der A72