Run auf Impftermine für Priorisierungsgruppe 3 im Saarland

15.04.2021 Menschen, die zur Priorisierungsgruppe 3 zählen, können sich im Saarland seit Donnerstag 18 Uhr auf die Corona-Impfliste des Landes setzen lassen. Dazu zählen unter anderem über 60-Jährige und Personen mit bestimmten Krankheiten. Allein bis 20 Uhr hätten sich schon rund 19 200 Menschen dieser Priorisierungsgruppe auf der Impfliste eingetragen, teilte das Gesundheitsministerium am Abend mit. 98 Prozent der Einträge seien über das Online-Buchungsportal eingegangen, 2 Prozent über die Corona- und Impfhotline des Saarlandes.

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nachdem das Gesundheitsministerium am Mittwoch bekanntgegeben hatte, nun auch für diese Gruppe Impftermine zu vergeben, hatten viele Saarländer den Angaben zufolge schon frühzeitig versucht, sich anzumelden. Der Zeitpunkt der Anmeldung spielt für den Impftermin laut Gesundheitsministerium aber keine Rolle. Die Listeneinträge werden demnach vor der Vergabe der Termine nach dem Zufallsprinzip angeordnet, «um allen, sich auf der Liste befindlichen Personen die gleiche Möglichkeit für einen Impftermin zu ermöglichen». Personen der Priorisierungsgruppen 1 und 2 könnten sich weiterhin eintragen.

Zur Priorisierungsgruppe 3 zählen den Angaben zufolge im Saarland etwa 300 000 Bürger. Darunter sind Menschen mit bestimmten Krebsleiden, Herzkrankheiten, Asthma und anderen Krankheiten sowie Beschäftigte aus dem Lebensmitteleinzelhandel und aus der Kinder- und Jugendhilfe.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News