294 neue Corona-Fälle im Saarland gemeldet: Ein Todesfall

21.04.2021 Im Saarland sind binnen eines Tages 294 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche, stieg auf 137,3, wie das Gesundheitsministerium in Saarbrücken am Mittwoch mitteilte. Am Vortag hatte der Wert bei 133,1 gelegen.

Eine Laborantin in einem Corona-Testzentrum. Foto: Michael Kappeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind, stieg um einen Fall auf 959 (Stand 16.00 Uhr). Aktuell mit dem Coronavirus im Saarland infiziert sind demnach 2761 Menschen. 186 Corona-Patienten werden in Krankenhäusern behandelt, 66 von ihnen auf Intensivstationen. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie vor gut einem Jahr im Saarland nachgewiesenen Infektionen liegt bei 35 471.

Dem Ministerium zufolge wurden vergangene Woche im Saarland insbesondere in Apotheken, in den fünf Schnelltestzentren der Landesregierung und in den kommunalen Testzentren insgesamt rund 311 000 Antigen-Testungen vorgenommen. Dies bedeute eine neue Bestmarke. 389 dieser Tests oder 0,13 Prozent seien positiv gewesen. Tests in Arztpraxen und Betrieben würden nicht mitgezählt, hieß es. Zudem wurden rund 18 000 PCR-Tests in saarländischen Laboren untersucht.

«Es ist sehr erfreulich, dass die Testbereitschaft der Saarländerinnen und Saarländer so hoch ist und im Vergleich zur vergangenen Woche über 91 000 Schnelltests mehr durchgeführt wurden», teilte Gesundheitsministerin Monika Bachmann (CDU) mit.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News