Unfall bei illegalem Autorennen in Worms

13.05.2021 Drei Fahrer haben sich in Worms mit ihren Fahrzeugen ein verbotenes Rennen geliefert. Einer von ihnen verunglückte und wurde leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, rasten die drei Fahrer am späten Mittwochabend mit ihren Autos über die B9. An einer Kreuzung ordnete sich einer der Raser auf der Linksabbiegerspur ein und bremste ab. Ein zweiter am Rennen Beteiligter wollte nach Angaben der Polizei vermutlich ebenfalls links abbiegen, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Er wich nach rechts aus und krachte dabei mit einem dritten Raser zusammen, der offenbar mit hohem Tempo geradeaus weiterfahren wollte. Bei der Kollision rutschte das Auto quer über die Fahrbahn und krachte gegen einen Mast. Der Wagen wurde in den Gegenverkehr geschleudert, wo sich jedoch keine weiteren Verkehrsteilnehmer befanden.

Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Alle drei Beteiligten mussten vor Ort den Führerschein abgeben. Bei einem von ihnen nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr. Ihm wurde Blut abgenommen. Die B9 war im Bereich des Unfallortes zur Unfallaufnahme und Reinigung mehrere Stunden komplett gesperrt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News