Freibad in Gerolstein: Ersthelfer retten Kind aus Wasser

18.06.2021 Durch beherztes Eingreifen haben drei Menschen einem vier Jahre alten Jungen in einem Freibad in Gerolstein (Landkreis Vulkaneifel) vermutlich das Leben gerettet. Ein Rettungsschwimmer hatte das Kind am Donnerstag im Wasser treiben gesehen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er habe es an den Beckenrand gebracht und zusammen mit einem Bademeister sofort erste Hilfe geleistet. Eine Kinderkrankenschwester, die laut Polizei auch im Freibad war, war demnach ebenfalls zur Hilfe geeilt.

Ein Rettungshubschrauber fliegt am Himmel. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Kind sei noch vor Ort wieder zu sich gekommen und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Koblenz geflogen worden, hieß es. Laut Auskunft des verantwortlichen Arztes sei der Junge stabil und könne das Krankenhaus wahrscheinlich bald verlassen, teilte die Polizei weiter mit. Der Vierjährige war den Angaben zufolge mit seinem Vater und Geschwistern in dem Freibad gewesen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News