Flughafen Hahn präsentiert sich neu im Internet

19.06.2021 Der Hunsrück-Flughafen Hahn hat sich von seinem völlig veralteten Internetauftritt verabschiedet und eine neue Website freigeschaltet. «Es ist ein Testlauf», sagte Christoph Goetzmann, Mitglied der Geschäftsführung, der Deutschen Presse-Agentur. «Wir möchten noch neue Angebote einführen, die wir noch entwickeln.» Die frühere Website habe «nicht mehr den Anforderungen der aktuellen Internettechnologie entsprochen».

Ein Radfahrer fährt am Terminal des «Frankfurt Hahn Airport» vorbei. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf der neuen Internetseite hahn-airport.de sehen Nutzer zuerst neben Angeboten von Mietwagen in großer Darstellung das Reservierungssystem für Parkplätze. Der Flughafen, der zu 82,5 Prozent dem chinesischen Großkonzern HNA und zu 17,5 Prozent dem Bundesland Hessen gehört, verdient auch mit Parkplätzen Geld. Weiter unten auf der Website finden Nutzer unter anderem den Flugplan.

Der ehemalige Militär-Airport Hahn hat im langen Corona-Lockdown bei der Fracht ein Plus über dem Branchendurchschnitt und im Passagiergeschäft einen deutlichen Rückgang verbucht. Während der Frachtverkehr vom Boom des Online-Handels und von den Container-Engpässen im Seeverkehr profitiert hat, ist das Passagiergeschäft von den internationalen Reisebeschränkungen stark beeinträchtigt worden. Goetzmann sagte: «Das Passagiergeschäft zieht wieder an.» Beliebt seien beispielsweise Ziele im Mittelmeerraum.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News