Polizei verfolgt 18-jährigen Raser auf Autobahn

21.06.2021 Ein besonders dreister Raser hat die Polizei auf der Autobahn 61 in Rheinhessen beschäftigt. Eine Zivilstreife habe den vorbeifließenden Verkehr bei Gau-Bickelheim (Kreis Alzey-Worms) beobachtet, als sich ein Wagen genähert habe, dessen Fahrer hupend und gestikulierend auf sich aufmerksam gemacht habe, teilte die Polizei am Montag mit. Als die Streife am Samstag dann die Verfolgung aufnahm, drückte der Fahrer demnach aufs Gaspedal. Anhaltezeichen und Blaulicht der Einsatzkräfte ignorierte er, zudem überholte er bei etwa 200 Stundenkilometern im Zickzack-Kurs andere Fahrzeuge.

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als der Fahrer bemerkte, dass der Polizeiwagen schneller war als er, fuhr er bei Alzey von der Autobahn ab und versuchte, ins Stadtgebiet zu flüchten. Dort habe die Polizei den Pkw-Fahrer gestellt. Es stellte sich heraus, dass der 18-Jährige erst seit drei Monaten einen Führerschein besaß. Diesen nahmen die Beamten dem aggressiven Fahrer ab. Den Angaben zufolge kam zudem heraus, dass Verkehrsteilnehmer eine Woche zuvor eine Anzeige gegen den Fahrer erstattet hatten, weil er ähnlich aggressiv auf der Autobahn unterwegs war. Neben Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Nötigung und verbotenem Kraftfahrzeugrennen droht dem Mann nun auch noch, dass die Staatsanwaltschaft den Wagen einzieht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News