Zehn Millionen Euro für Förderprogramm zur Digitalisierung

23.06.2021 Für das neue Förderprogramm «DigiBoost», das kleine und mittlere Unternehmen in Rheinland-Pfalz bei der Digitalisierung ihrer Arbeitsprozesse unterstützt, hat das Wirtschaftsministerium weitere zehn Millionen Euro bereitgestellt. «Das Programm wird überaus gut in Anspruch genommen», sagte Ministerin Daniela Schmitt (FDP) am Mittwoch. «Die extrem gute Nachfrage zeigt die hohe Bereitschaft unserer Unternehmen, in die Digitalisierung zu investieren.»

Daniela Schmitt (FDP), Wirtschaftsministerin in Rheinland-Pfalz, lächelt. Foto: Andreas Arnold/dpa Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bislang wurden den Angaben zufolge rund 2300 Anträge für Programm gestellt, mit einem beantragten Fördervolumen in Höhe von 28,2 Millionen Euro. Davon wurden 1728 Anträge mit einem Gesamtfördervolumen von rund 21,1 Millionen Euro bewilligt. Das ausgelöste Investitionsgesamtvolumen wird auf rund 50 Millionen Euro geschätzt.

«DigiBoost» gewährt Zuschüsse bis zu 15 000 Euro pro Unternehmen, sowohl für Hard- als auch für Software. Unterstützt werden sollen der Aufbau professioneller, individuell programmierter Online-Shops, Infrastrukturen für mobiles Arbeiten oder digitales Lager- und Logistikmanagement, die Digitalisierung von Werkstätten oder 3D-Druck. Das Angebot richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen bis 100 Mitarbeiter, aber auch an Soloselbstständige und Freiberufler. Auch für das Online-Geschäft des innerstädtischen Einzelhandels soll das Programm neue Chancen bieten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News