Ruhige Nacht in den Hochwassergebieten in Rheinland-Pfalz

26.07.2021 Erleichterung in den Hochwassergebieten: Das vom Unwetter verwüstete Ahrtal in Rheinland-Pfalz ist in der Nacht zu Montag von neuen starken Regenfällen verschont geblieben. «Die Nacht war ruhig», teilte eine Sprecherin der Polizei in Koblenz mit. Probleme durch weitere Unwetter habe es nicht gegeben. Die Aufräumarbeiten gingen am Montag weiter.

Regenwolken ziehen über Trier. Foto: Harald Tittel/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir sind weiter mit starken Kräften im Einsatz», sagte die Sprecherin. Die Zahl der Toten durch das Hochwasser lag wie am Vortag bei 132, die der Verletzten bei 766. Weiterhin wurden noch 149 Menschen vermisst. Neue Zahlen sollen am Nachmittag mitgeteilt werden.

Auch in Raum Trier gab es in der Nacht nach Angaben der Polizei keine Einsätze wegen Starkregens. In der Region waren unter anderem die Gemeinde Kordel (Landkreis Trier-Saarburg) und der Trierer Stadtteil Ehrang stark vom Hochwasser betroffen gewesen.

Am Montag kann es nach Angaben des Deutschem Wetterdienstes (DWD) erneut vereinzelte Schauer und Gewitter in Rheinland-Pfalz geben. «Punktueller Starkregen ist nicht ausgeschlossen», sagte ein Meteorologe. Eine genaue Lokalisierung der Schwerpunkte könne jedoch nicht vorhergesagt werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News