Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz leicht gestiegen

04.08.2021 Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz ist am Mittwoch auf 19,2 gestiegen. Dies ist der höchste Wert seit dem 10. Juni. Am Dienstag waren es 18,1 Infektionen auf 100.000 Einwohner in den zurückliegenden sieben Tagen. Innerhalb von 24 Stunden registrierten die Gesundheitsämter 188 neue Infektionen, wie das Landesuntersuchungsamt mitteilte.

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Aktuell sind in Rheinland-Pfalz 2026 Menschen nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert (Stand 14.10 Uhr). Seit Beginn der Pandemie im Februar 2020 sind 3907 Patienten in Rheinland-Pfalz gestorben, ein Todesfall mehr als am Dienstag.

Die höchste Inzidenz gab es am Mittwoch in der Stadt Kaiserslautern mit 48. Danach folgen die Kreise Neuwied (35,6), Mayen-Koblenz (34,0) und Ahrweiler (32,3). Am niedrigsten ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Südwestpfalz mit 1,1.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News